„Das Elend bekommt endlich ein Gesicht.“

Preisgekrönt und unzensiert: Die Wanderausstellung „World Press Photo“ findet 2017 zum sechszehnten Mal in Wien statt. Auf dem diesjährigen Gewinnerfoto: ein ermordeter Botschafter. Es ist nicht das einzige kontroverse Bild, das diesen Herbst an den Wänden des Wiener WestLicht-Museums zu sehen ist. 
„Das Elend bekommt endlich ein Gesicht.“ weiterlesen

Utopie und Korrektur

Mit dem Schwerpunkt 100 Jahre Russische Revolution fährt das Österreichische Filmmuseum (ÖFM) auch diesmal wieder schwere Geschütze auf. In der Filmreihe „Utopie und Korrektur“ gibt es diesen Oktober und November einen fundierten Einblick in die Abläufe, Abbildung und Bearbeitung der politischen Umstürze in Russland vor genau 100 Jahren.

Utopie und Korrektur weiterlesen